Aktuell

 Wieder erhältlich! „Sternschnuppensommer“

Christine Vogeley - Neuauflage: Liebe, Tod und viele Kalorien

Da ist es! Genau richtig zur Sternschnuppenzeit druckt der Droemer Knaur Verlag eine Neuausgabe vom „Sternschnuppensommer“. Vom 12. auf den 13. August sausen wieder ganz viele Wünscheschnuppen am Himmel herum. Den Wunsch, mal wieder ein spannendes und gleichzeitig poetisches Buch zu lesen, könnt Ihr Euch aber schon jetzt erfüllen. Der Roman ist als Taschenbuchausgabe und E-Book erhältlich.
> Weiterlesen!


Christine Vogeley - Neuauflage: Liebe, Tod und viele Kalorien Neuauflage des Debütromans „Liebe, Tod und viele Kalorien“

Der Fischer Verlag hat das seit langer Zeit vergriffene Erstlingswerk "Liebe, Tod und viele Kalorien" neu aufgelegt. Der Roman ist ab sofort als Taschenbuchausgabe und E-Book erhältlich.
> Weiterlesen!


Vogeley in der Tube: nämlich in der YouTube! Ein Interview und eine Hörprobe

Humor, anspruchsvolle Charaktere, lebendige, farbige und dicht gewobene Sprache kennzeichnen die Romane der gelernten Kunsthistorikerin Christine Vogeley. Lange Jahre hat sie auf vielen Bühnen - vorwiegend in NRW - Kabarett gespielt, war Radiounterhalterin beim WDR und Sängerin in ihrer Jazzband "Spiegeley Swing Seven". In ihren Romanen geht es oft um existenzielle Probleme, vor allem aber darum, wie man sie bewältigt. "Da schreibt eine, die die Menschen liebt" (WAZ)

Zum Video


LovelyBooks Leserpreis 2014: „Die Liebe zu so ziemlich allem“ ist unter den 20 beliebtesten Romanen

"Die Liebe zu so ziemlich allem" ist nominiert für den LovelyBooks-Leserpreis 2014

DANKE! DANKE! DANKE! Ihr Lieben! Für's Voten, Daumendrücken, für Zuspruch und für's Mitbibbern. Mit solchen Lesern und Freunden wie Euch fühl ich mich sowieso auf einem Sonnenthron. „Die Liebe zu so ziemlich allem“ ist auf Platz 18, das ist einfach super, wenn man bedenkt, daß: aus ein paar tausend Romanen erst einmal 433 Romane nominiert wurden, dann kamen daraus wieder 35 in die Shortlist und DANN auf Platz 18 zu landen ist (ich zitiere die nette Dame von Lovelybooks) " ... also ein wirklich großartiges Ergebnis."


Bloggerinnen bloggen über „Die Liebe zu so ziemlich allem“

"Die Liebe zu so ziemlich allem" in Blogs

Die Alternative zur klassischen Literaturrezension in Presse, Funk oder Fernsehen ist die Blog-Rezension. Die Bloggerszene ist vielfältig und breit gefächert. Die literarische Bloggerszene hat erstaunliche Qualität. Hier können Sie lesen, was Literaturbloggerinnen über "Die Liebe zu so ziemlich allem" schreiben.

Rezension von Herzgedanke

Rezension von Schatz, ich will ein Buch von Dir!

Rezension von Marys Bücherwelten

Rezension von Bücherwurmloch

Rezension von BücherKaffee

Das Autoren 1x1 bei Claudias Bücherregal

Rezension von Das Bücherei

Rezension von Lesegenuss - Book Lounge

Rezension von Negothia-Fantasy

Rezension von Büchersüchtig

Rezension von Fantasie und Träumerei

Buchliebe am Donnerstag bei Die Liebe zu den Büchern

„Geniale Lesung...“ von reading and dreaming

Rezension von reading and dreaming


Einladung zur Leserunde bei LovelyBooks

"Die Liebe zu so ziemlich allem" bei LoveleyBooks

Liebe Lovelybookerinnen, ich lade Euch ganz herzlich ein zu meiner ersten Leserunde! Tee und Kekse sind virtuell; die Freude, die wir haben, ist aber ganz real. Wir tauschen uns über meinen neuen Roman aus. Für alle, die noch nicht bei Lovelybooks sind: es handelt sich um ein soziales Netzwerk für LiteraturliebhaberInnen, in dem ein Austausch untereinander und mit vielen AutorInnen möglich ist. Ganz ehrlich? Ich war skeptisch, aber es macht wirklich Freude und man lernt nette Menschen kennen.

Zur LovelyBooks Leserunde

Rezension von Negothia

Rezension von Daneegold

Rezension von Justitia

Rezension von Donata

Rezension von MissErfolg

Rezension von Lelana

Rezension von jackdeck

Rezension von esposa1969

Rezension von bine_2707

Rezension von Solengen

Rezension von Marysol14

Rezension von Anchesenamun

Rezension von Estrelas

Rezension von Maggi


... den schiefen Globus geraderücken! Interview mit einer bekennenden Happy-End-Autorin

Christine Vogele im Intervie

Mein fünfter Roman "Die Liebe zu so ziemlich allem" ist deutlich ernster als die Vorgänger. Aber ich bleibe nach wie vor Happy-End-Autorin. Wie ich die Ideen zu meinem neuen Roman entwickelt habe und wer da so ganz neu im Hintergrund herumturnt, das erfahren Sie in diesem Interview.


Lesungen

Lesetermine Christine Vogeley

Ich freue mich, wenn Sie kommen! Wie ich lese? Immer lebhaft! Wo ich lese? Da folgen Sie am besten dem Link. Aber auch, wenn Sie jetzt keine Lesung in Ihrer Nähe finden – da ändert sich öfter mal etwas und neue Termine können dazu kommen!

Zu den aktuellen Leseterminen!


Der neue Roman ist da: "Die Liebe zu so ziemlich allem"Die Liebe zu so ziemlich allem

Es hat lange gedauert mit dem Buch, sehr lange, ich weiß. Die Geschichte schwebte vor mir in einer Art Nebelschleier, es meldeten sich Figuren an und wieder ab – und irgendwie biß keiner so recht an. Ich nicht und die Romanleute auch nicht.

Und dann, irgendwann einmal, ging ich ins Museum für Naturkunde, hier in Berlin, und auf einmal ...

Weiterlesen!


Facebook

Christine Vogeley bei facebook

Meine lieben Leserinnen, ja, ich bin seit einiger Zeit auch auf Facebook zu finden. Vielleicht, weil es langsam altmodisch wird! Es ist dort einfacher, mit Ihnen direkt zu kommunizieren, Sie auf Veranstaltungen aufmerksam zu machen und zum Beispiel neue Eindrücke, Gedanken, Fundsachen, Fotos oder Videos mit Ihnen zu teilen. Was aber nicht heißt, daß diese schöne Website hier vernachlässigt wird!

Zu meiner offiziellen Facebook Seite